Selektionskriterien in der Nationalmannschaft

Selektion für die Nationalmannschaft

Alle Bogenschützen, die an der Teilnahme an den Selektionen für die Nationalmannschaft interessiert sind, müssen sich innerhalb der in den Selektionskonzepten festgelegten Fristen anmelden.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an selection@swissarchery.org. Die erforderlichen Daten für die Anmeldung zu den Selektionsverfahren sind:

  • Name und Vorname
  • Kategorie (Alter und Bogentyp)
  • Kopie des Reisepasses oder des Personalausweises

 

Die folgenden Kategorien können je nach Art des Wettbewerbs und des Selektionskonzepts angemeldet werden:

  • Recurve (Indoor / Outdoor / Field)
  • Compound (Indoor / Outdoor / Field / Parcours 3D)
  • Barebow (Indoor / Field / Parcours 3D)
  • Longbow (Parcours 3D)
  • Bowhunter (Parcours 3D)

 

Die Anmeldung zum Selektionsverfahren steht allen Einzelmitgliedern der SwissArchery mit einer gültigen Wettbewerbslizenz offen. Es gibt keine stillschweigende oder automatische Anmeldung. Alle Athleten müssen sich für die Wettbewerbe anmelden, an denen sie teilnehmen möchten. Athleten der Regional- und Nationalkader werden nicht automatisch ausgewählt.

Nach Ablauf der Anmeldefrist für die Selektionen werden keine weiteren Anmeldungen mehr angenommen. Jeder Bogenschütze versichert, dass er an den Wettbewerben, für die er sich beworben hat, teilnehmen kann, wenn er ausgewählt wird. Eine Absage muss durch einen Brief an die Selektionskommission begründet werden. Die Kommission akzeptiert einen Rücktritt nur, wenn ein ärztlicher, familiärer oder schulischer Grund vorliegt. Eine nicht begründete Nichtteilnahme oder ein nicht begründeter Rücktritt kann zu Sanktionen führen.

Selektionskriterien